23.11.2013 – Auch ich sage „Tschüss“

Zuerst möchte ich an dieser Stelle den frischgebackenen Vater Carsten beglückwünschen. Und natürlich: Herzlich Willkommen, kleiner Lukas!

Für mich ist es heute an der Zeit, den Lesern bei Schwanger? Null Promille! auf Wiedersehen zu sagen. Es ist jetzt gut ein Jahr her, dass sich mein Leben durch einen Plastikstab zum Daraufpinkeln komplett verändert hat.

Ich würde meinen, es hat sich weiterentwickelt. Statt jedes Wochenende mit Freunden um die Häuser zu ziehen, wechsele ich jetzt Windeln und gehe endlos spazieren. Manche meiner Party-Freunde haben sich zurückgezogen, das Happy-Family-Ding ist wohl nichts für sie. Und vielleicht ist es auch öde, sich dauernd Weißt-Du-was-Karla-schon-kann-Geschichten anzuhören. Für mich sind das aber die Geschichten, die die Welt bewegen.

Natürlich blicke ich auch manchmal zurück und denke: „Es war schön, frei und ungebunden tun und lassen zu können, was man will.“ Aber ich muss nur mein kleines Mädchen ansehen, sehen wie sie mich anlacht und ich weiß: Das ist es! Wahres Glück.

Karla 4 Monate

Natürlich muss man auf Einiges verzichten, aber ganz ehrlich: Das sind doch in weiten Teilen Dinge, die einem eh nur geschadet haben – ich denke da hauptsächlich an Alkohol und Zigaretten.

Für mich waren besonders die Glimmstängel eine echte Herausforderung, vor allem zu Beginn der Schwangerschaft. Man sieht und fühlt das neue Leben in sich ja noch nicht direkt und der Alltag läuft einfach ganz normal weiter, samt Bürostress und anderen Widrigkeiten. Ich kann selbst nach einem Jahr weitestgehender Abstinenz immer noch nicht von mir behaupten, ich wäre dahingehend über den Berg.

Auf den Alkohol zu verzichten, ist mir leichter gefallen. Wahrscheinlich war hier einfach die Gewöhnung nicht so groß. Trotzdem bin auch ich immer wieder in Situationen gekommen, in denen ich gerne ein Glas getrunken hätte.

Man muss sich immer vor Augen halten, dass Gesundheit und Wohlergehen des ungeborenen Kindes oberste Priorität haben. Alkohol passt da nicht ins Bild!

 

Ich wünsche Euch alles Gute! Eure Louise

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.