2016: Hallo ins neue Jahr!

Hallo ins neue Jahr!

Wir sind dann doch nicht zu Freunden gegangen zu Silvester, sondern waren zuhause und vor 12 Uhr im Bett.

2016_julie_johnsonDas war für mich das erste Mal. Mein Mann hat Magen-Darm-Grippe gehabt und ich hab mich auch nicht wirklich fit gefühlt, da war die Entscheidung eine einfache, zu hause zu bleiben.

Meine Freundin hat einen blöden Kommentar abgelassen, so was wie „Ich dachte, du wärest eine, die sich vom Kind nicht so völlig beeinträchtigen lässt“. Das fand ich ziemlich unsensibel. Vielleicht kommt da auch nur ihr Frust hoch, weil sie 40 ist und eben keine Kinder hat und immer besonders wert darauf legt, ständig verkünden zu müssen, dass sie total glücklich darüber ist. So oft, dass man es ihr nicht mehr wirklich abnimmt. Natürlich kann ich sie auch ein bisschen verstehen. Ich fehle ihr halt als Freundin, mit der sie sonst immer viel ausgegangen ist und gerne mal einen zu viel getrunken hat. Ich hab ihr gesagt, dass sie zumindest mal die Stillzeit abwarten soll, dass dann vieles leichter ist. Ich hoffe, das stimmt auch. Nicht, um meiner Freundin gerecht zu werden und um wieder trinken zu können. Ich bin zwar super froh, dass das Stillen so gut geklappt hat, aber ich freue mich wirklich darauf, wenn es vorbei ist. Ich habe meinen Körper lange genug nun geteilt.

Quelle: Originalfoto von Julie anne Johnson CC BY 2.0 

Ein Gedanke zu “2016: Hallo ins neue Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.