Die Mädchen halten mich bei Laune

stramplerGlücklicherweise ist sogar meine Frauenärztin wieder optimistisch, dass die beiden noch eine Weile im Bauch bleiben. Ich liege noch viel, darf aber wieder ein bisschen laufen. Und so bin ich mal wieder Stammgast in unserem kleinen Kino ums Eck. Außerdem genieße ich die Frühlingssonne in den Cafés. Und: Die Zwillinge halten mich wirklich bei Laune, die Vorfreude wird täglich größer. Ich meine sogar schon eigene Charakterzüge zu erkennen.

Unsere Nummer 1 sitzt unten. Sie hat es sich wahrlich bequem gemacht. Die Kleine hockt in Beckenendlage, also mit dem Po nach unten. Es ist zwar sehr eng im Bauch, aber es gibt noch die Chance, dass sie sich drehen wird. Die Osteopathin und ich arbeiten daran, dass sie bis zur Geburt mit dem Kopf unten liegt. Wir werden sehen… Die Kleine ist recht aktiv und meldet sich oft. Wenn Papa bei ihr anklopft, gibt sie zuverlässig eine Rückmeldung. Ich bin mir sicher, dass sie ganz vernarrt in ihren Papa ist.

Ganz anders verhält sich Mädchen Nummer 2. Sie ist sehr viel ruhiger und geheimnisvoller. Bei ihr dauerte es ja auch eine Weile bis sie uns verriet, ob sie ein Mädchen oder ein Junge ist. Sie liegt mit dem Kopf unten, oberhalb ihrer Schwester. Ich spüre ihre Bewegungen eher selten. Komischerweise meldet sie sich immer, wenn ich emotional aufgewühlt bin. Wenn ich ängstlich bin oder besonders fröhlich. Dann gibt sie mir ein kleines Zeichen und ich bin immer ganz gerührt.

Die beiden allein geben mir gerade die Kraft den aktuellen Zustand durchzustehen. Der Bauch ist riesig, sehr fest und hart. Ich kann mich im Bett kaum noch umdrehen. Ich gehe so langsam, dass schon einmal die Ampel wieder auf rot umsprang als ich noch mitten auf der Straße war. Es gibt Tage, an denen jeder Schritt schmerzt. Essen fällt mir schwer, weil ich das Gefühl habe, dass kein Platz mehr im Bauch ist. Aber wenn sich die Mädchen zum Boxkampf melden, ist meine Vorfreude soooo riesig. Dann schau ich mir die neuen süßen Strampler an und kann mein Glück kaum fassen, dass wir bald zu viert sind.

Bild: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.