Endlich wissen wir, welches Geschlecht die beiden haben

ultraschall mächenPuh, das war echt ein Krimi. In den letzten Ultraschalls hatte meine Frauenärztin schon recht gut erkannt, dass Nummer 1 ein Mädchen wird. Nummer 2 hat sich aber immer geheimnisvoll gegeben. Immer wieder drehte es sich weg und ließ uns im Dunklen. Ich glaube, Chris hatte die leise Hoffnung, dass es ein Junge wird. Und ich hatte die leise Hoffnung, dass es noch ein Mädchen wird. Ich habe selbst eine Schwester und bin sehr dankbar dafür. Wir verstehen uns prima – als wir Kinder waren und heute noch. Diese Woche gab es ENDLICH die Auflösung.

Es war wirklich wie verhext: Unsere Nummer 2 hat sich bestens versteckt und so haben wir erst jetzt erfahren, dass es ein Mädchen ist! Chris war eine zehntel Sekunde enttäuscht, aber wirklich nur ganz kurz. „Jetzt werde ich doppelter Mädchen-Papa“, strahlte er dann.

Vor meinem inneren Auge habe ich bereits Kleidchen geshoppt und mir vorgestellt, wie süß die beiden miteinander spielen. Jetzt können wir uns auch endlich Gedanken darüber machen, wie die Mädchen heißen sollen. Ein paar Namen habe ich bereits in den Raum geworfen, aber Chris schmettert bisher alles ab. „Mag ich nicht“, „Hatte mal eine Ex, die so hieß“, „Nee, eine blöde Klassenkameradin hieß so“, … – puh, ich bin gespannt, ob wir uns einig werden. Glücklicherweise gibt es ja wahnsinnig viel Auswahl bei Mädchennamen. Eine Anforderung ist mit jedoch wichtig: Die Namen sollten durchaus bekannt sein, aber auf keinen Fall in den Top 10 der Namenscharts. Die Namen Mia, Emma oder Sophie finde ich zwar wunderschön, aber die sind mir einfach grad zu inflationär. Wie seid ihr denn bei der Namenswahl vorgegangen?

Nach dem Arzttermin hab ich sofort meine Eltern angerufen, die sich nicht minder gefreut haben. Meine Schwester hat zwei Jungs, ich bald zwei Mädchen. Das ist natürlich der perfekte Ausgleich.

Nächste Woche geht es erst einmal in den Urlaub und dann bin ich gespannt, wie es weitergeht. Ich werde runder und runder. Das Laufen wird durchaus beschwerlicher und ich bin schnell aus der Puste.

Bild: privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.