Und, habt ihr schon einen Namen?!

Hi Leute!

Langsam geht mir das etwas auf den Keks. Nein, wir haben noch keinen Namen ausgesucht. Ja, ich weiß, dass es langsam Zeit wird. Und ganz bestimmt werden wir ihn Frederic´-Pascal nennen…

Das Mobile hängt schon!

Das Mobile hängt schon!

Ganz im Ernst, ich finde diese Entscheidung überhaupt nicht einfach! Es geht hier nun mal nicht nur darum, was uns gefällt. Der arme Junge muss schließlich sein Leben lang mit dem Namen herumlaufen. Dann sollte der Vorname auch noch zum Nachnamen passen. Frederic´-Pascal Brunzbichler klingt einfach nicht besonders (nicht dass wir Brunzbichler heißen, glücklicherweise). Nach den jeweiligen Großvätern geht auch nicht, dann hieße der arme Kerl nämlich Hans oder Hans-Peter. Etwas altbacken wie ich finde. Als nächstes denk ich mir, wenn dann im Kindergarten fünf andere Jungs genau so heißen, ist das für den Kleinen auch nicht schön. Andersrum einen Namen, den man erst mal buchstabieren muss, damit andere wissen wie man heißt, ist auch doof. Zumindest wenn man keinen kulturell anderen Hintergrund hat, sondern langweilig einfach nur deutsch ist. Zusätzlich muss man auch noch alle Namen aussortieren, die einen an jemand erinnern, den man nicht mag, oder der zufällig ein Ex-Freund ist.

Wie gesagt, nicht so einfach. Bisschen Zeit haben wir glücklicherweise noch. Ich bin auch zufrieden, wenn wir bis zur Geburt so ca. fünf Namen in der engeren Auswahl haben. Wenn wir ihn dann zu Gesicht bekommen, sagt er uns schon, wie er heißen möchte. Ich bin ja schon soooo gespannt!

Jetzt muss ich wieder weiter backen. Heute gibt es Buttermilch-Kokos-Kuchen. Natürlich kann ich mir das kleine Schlückchen Rum in den Teig nicht verkneifen. Schmeckt einfach besser. Nach 45 Minuten bei 175 Grad sind da sowieso höchstens noch Spuren enthalten.

Bis bald!

Bild Quelle © privat

3 Gedanken zu “Und, habt ihr schon einen Namen?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.