Junis wächst

Heute habe ich wehmütig den ersten Schwung zu klein gewordenen Babyklamotten aussortiert.
Klar, es ist toll, dass Junis wächst und gedeiht. Aber diese Süßen kleinen Strampler und Overalls..Die selbst gestrickten Mützchen und Jäckchen.. Das ist wohl das letzte Mal, dass ich sie in der Hand halte. Jedenfalls finden Hugo und ich, dass zwei Kinder genau richtig sind und reichen. Sonst wären sie ja in der Überzahl 😉

Laurenz ist da allerdings anderer Meinung. Mama, wann bekomme ich noch ein Geschwisterchen? Ich mag noch eins! Da war ich echt überrascht. Schön, dass er die Ankunft von Junis als ein positives Ereignis aufgefasst hat. Das weiss man ja vorher nicht. Ich erinnere mich, dass ich mir da  im Vorhinein sogar ein bisschen Sorgen gemacht habe, wie es für ihn sein würde.

Im Moment ist er ein stolzer großer Bruder. Ich mag es, wenn Du mich großer Junge nennst! Ich musste schmunzeln… Bis vor kurzem kam er mir eigentlich noch recht klein vor, aber das ist eben wirklich sehr relativ. Neben seinem kleinen Bruder wirkt er jetzt manchmal riesig.

Jetzt ist also die erste Kiste mit Babysachen weggepackt. Das schöne ist, dass ich dafür andere Sachen ausgepackt habe. Unsere neue Entdeckung ist der Beutel mit Babyspielsachen und die Spielbrücke. Junis hat es geschafft, die gehäkelte Blumenrassel zu greifen und ist jetzt ganz erstaunt am zappeln und rasseln, so komme ich sogar zwischendrin dazu diese paar Zeilen zu schreiben 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.