Planen vs Alltag vs Alkohol

Bild gemalt Computer Planen vs Alltag vs Alkohol –  Immer wieder, wenn ich anfange irgendwelche Dinge zu planen oder Sachen dafür im Netz suche, sagt Lia mir, wir hätten noch genügend Zeit für (Um)bauten und andere schöne Kleinigkeiten. Ich klappe dann den Rechner zu und versuche all die schönen Ideen hinten an zu stellen. Gar nicht so einfach. Aber nachvollziehbar. Außerdem habe ich ja meinen Favoritenordner und ein „kleines“ Dokument „SchwangerUndDann“, wo ich alles sammele. Schön getrennt nach Themen…

Seit unserem Hüttenausflug habe ich mich (dafür?) immer mal wieder mit dem Thema Alkohol beschäftigt. Den Anstoß gab mir die gute Nachtruhe auf der Hütte im Karewendel.

Ich dachte immer, das man nach einem gemütlichen Weißbierabend vor der Hütte (Balkon, Kneipe, Biergarten… ) wohl auch ganz gut schläft und die z.B. 150 anderen (netten) Schnarcher und Easy-Pisi-Geher somit etwas ausblenden kann.

Wie unruhig man wirklich nach dem Genuss von Alkohol schläft war mir nicht bewusst. Allerdings findet man hierzu Berge an Informationen (nicht nur im Netz).

Ich habe mir vorgenommen, das an mir selbst ein wenig zu testen, bisher mit Erfolg.

Allein zu sehen, wann ich am Samstag oder Sonntag, vielleicht auch Montag aufstehe und was ich dann unternehme und erledige ist ein Indikator, den ich selbst schnell an mir messen kann.

Spannend. Und ein kleines Beobachtungsprojekt zum Zeitvertreib tut mir ja auch ganz gut.

Eine erholende Ablenkung, ganz ohne Risiko auf die Couch verbannt zu werden.

Es muss ja nicht für immer sein?!

Foto CC BY 2.0 von SigNote Cloud Photo edited

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.