Die Situation im Bauch ist unverändert

amelie

Immer noch ereignislos wohnt die kleine, wahrscheinlich Lina, im Bauch. Ich weiß schon eine Weile, dass sie in der richtigen Startposition, nach unten gedreht, ihre letzte Zeit noch genießt. Inzwischen ist alles soweit erledigt, die Steuererklärung ist abgegeben, alle Anträge sind vorbereitet, es darf also rein theoretisch losgehen. Weiterlesen

Ich träume von einem Feierabendbier…

Hallo zusammen, irgendwie hatte ich das letzte Mal wohl einen „freudschen Verschreiber“ und habe meine Schwangerschaft um 2 Wochen verkürzt… Naja, Ende dieser Woche kommt der heiß ersehnte Mutterschutz! Ich freue mich schon sehr mich dann um alles Zuhause kümmern zu können. Bis jetzt bin ich mit Job und dem Kind das schon da ist zu überhaupt gar nix gekommen. Aber die nächsten paar Tage schaffe ich jetzt auch noch.

feierabendbier-ischwarzmann Weiterlesen

Schwanger auf der Wies’n

B_17Wie die letzten Jahre auch schon, war ich dieses Wochenende (diesmal schwanger – klar) auf der Wies’n, um für einen Modeblog zu fotografieren.
Mein Bauch ist in den letzten Wochen nochmal ordentlich gewachsen und fängt an, ganz schön im Weg zu sein, zum Beispiel beim Schuhe binden. Da ist natürlich ans Dirndlanziehen nicht zu denken! Weiterlesen

Urlaub in Italien

B_14Laurenz und ich sind letzte Woche ins Ferienhaus meiner Eltern nach Italien gefahren.
Herrlich so spontan verreisen zu können! Als Studentin und Kindergartenkind geht das ja 🙂 Weiterlesen

24.10.2013: „Titten, Arsch und Bauch“

Das soll natürlich kein sexistischer Post werden, wie der Titel es vielleicht vermuten ließe (und auch kein Bericht darüber, wie sich das Liebesleben während der Schwangerschaft verändert, dass würde hier zu weit führen…).

Der Ausspruch stammt von meiner Freundin. Denn leider wächst unsere Wohnung ja nicht entsprechend ihrem Körperumfang mit und so lässt es sich nicht vermeiden, dass sie ab und zu hier und da aneckt und das ein oder andere Teil zu Boden geht.

Weiterlesen

24.12.2012 – Es weihnachtet sehr!

Ich kann kaum glauben, dass schon wieder der 24. Dezember ist. Wieder hat sich die Familie in meiner alten Heimat versammelt und feiert. Nur dass diesmal zwei neue Familienmitglieder mit von der Partie sind – mein Verlobter (ja, wir werden heiraten, wohl noch bevor das Kindchen da ist) und natürlich der 3,5 cm kurze Winzling in meinem Bauch. Und letzterer ist der Star der Veranstaltung, alle wollen die (leider nicht sehr aussagekräftigen) Ultraschallbilder anschauen und wissen, wann man endlich was sehen kann. Zum Anstoßen hat meine Mama wegen meinem Vater immer alkoholfreien Sekt am Start – insgesamt nimmt Alkohol bei uns zu Hause keinen großen Stellenwert ein, so dass es entsprechend leicht fällt, darauf zu verzichten. In diesem Sinne wünsche ich allen ein Frohes Weihnachtsfest!!