22.07.2013 Familienbesuch ist anstrengend

Wir hatten am Wochenende Besuch von Verwandten. Wir haben gegrillt und es wurde Alkohol ohne Ende konsumiert. Am nächsten Tag fühlte ich mich selbst als hätte ich einen Kater, obwohl ich natürlich brav meine Johannisbeerschorle getrunken habe. Doch es war unheimlich anstrengend für mich und echt voll nervig den anderen beim saufen zuzusehen. In meinem Zustand kann ich Betrunkene überhaupt nicht ertragen. Natürlich wurde ich ständig gefragt, ob man mir etwas helfen kann und ich doch nichts machen müsse. Doch natürlich habe ich viel zu viel gemacht und mich leicht überfordert. Ich dachte wohl, nachdem ich schon in der 37ten Woche bin, ist die Schonfrist vorbei.

Ich habe bereits am Freitag in der Küche gestanden und Kuchen gebacken und Salate vorbereitet. Es ist jedes Mal das Selbe. Ich sage immer, ich mache mir keinen Stress und dann tue ich doch immer so viel. Jedenfalls war ich am Samstag Abend echt geschafft und mein Bauch ist immer wieder hart geworden. So langsam sehne ich mich danach das Baby im Arm zu halten. Ich sehe mittlerweile echt so aus, als würde ich bald explodieren und Ich schnaufe wie ein alter Opa kurz vorm Herzinfarkt. IMG_6205

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.