5.06.2013 grausame Welt

Ich bin im Internet zufällig auf einen Artikel über die Armenviertel in Südafrika gestossen. Es wurde unter anderem darüber berichtet das dort viele schwangere Frauen täglich gepantschten Alkohol trinken damit ihre Kinder mit Behinderungen zur Welt kommen, weil dann der Staat mehr Sozialhilfe bezahlt. Die Frauen trinken angeblich ein Gebräu aus Hefe, Wasser und Batteriesäure, das extrem süchtig macht. Das ist doch wirklich unvorstellbar. Wie dreckig muss es einem gehen das man zu so etwas fähig ist? Einfach grausam. Und hier in Deutschland macht man sich als Schwangere Frau schon Gedanken wenn man einmal vielleicht aus versehen Rohmilchkäse gegessen hat. Wieso ist die Menschheit nur so unfähig, diesen armen Menschen dort zu helfen? Da bekommen ich direkt ein schlechtes Gewissen das es uns so gut geht. Aber was soll man tun? Nicht einmal wenn man spendet, weiß man, ob es auch da ankommt, wo es hin soll und wenn dann, weiß man auch nicht, ob das überhaupt der Richtige Weg ist, diesen Menschen zu helfen. Ich darf jetzt nicht so viel darüber nachdenken sonst werde ich total depressiv. Bin grad so sensibel das ich schon weinen muss wenn ich beispielsweise ein Foto von einem hungernden Kind sehe oder die Tagesschau!

 

 

 

 

Ein Gedanke zu “5.06.2013 grausame Welt