Fehlende Zeit und Ungeduld im Nacken

In ein paar Tagen ist es soweit & so langsam kommt Nervosität auf. Aber die gehört auch dazu, denn dieses kribbeln im Bauch ist ein so unbeschreiblich tolles Gefühl, welches man nur als Mama fühlt …

Mein größtes Problem

Die Zeit! Sie vergeht so wahnsinnig schnell und im Moment komme ich leider nicht so oft zum schreiben. Eigentlich habe ich das Gefühl, ich komme zu gar nichts bzw. schaffe ich es nicht Sachen zu Ende zu bringen, weil immer irgendetwas anderes dazwischen kommt. Mit dem Schreiben hier im Blog geht’s schon los, ich habe einen guten Tag, schreibe ganz eifrig und dann … das Telefon klingelt oder die Mädels müssen aus dem Kindergarten abgeholt werden. Und so bleibt es auf der Strecke, weil ich es dann natürlich nicht schaffe, mich in Ruhe wieder hin zu setzen um weiter zu schreiben. Ich ärgere mich, dass ich es nicht schaffe, regelmäßig meinen Blog zu schreiben, denn es macht mir Spaß und es sind mal ein paar Stunden, in denen ich mich nur darauf konzentriere und euch so einen kleinen Einblick in unseren Alltag geben kann.

Frühstück mit Freunden zur Ablenkung

Wir haben noch ein paar liebe Freunde eingeladen, auch wenn wir eigentlich genug zu tun haben, müssen wir auch nochmal auf andere Gedanken kommen. Es war ein wundervoller Tag, wir haben ausgiebig gefrühstückt, natürlich auch über unseren kleinen Mann geredet, der unseren Alltag bald noch etwas mehr auf den Kopf stellen wird. Sie haben uns auch toll süße kleine Geschenke mitgebracht und mit den Mädels gespielt, was mir mittlerweile sehr schwer fällt. Gute Freunde sind so wichtig und einfach da, wenn man sie in den wichtigsten Zeiten im Leben braucht.

Die Ungeduld haben sie von Mama

Die Kids werden immer ungeduldiger und ich ehrlich gesagt auch, denn so langsam wird der kleine Mann doch recht schwer und der Alltag mit den Mädels ist auch nicht ohne. Sie freuen sich so sehr auf ihren kleinen Bruder und reden den ganzen Tag von ihm. Es ist so schön zu sehen, wenn ihre Augen vor Freude leuchten. Was sie alles mit ihm machen wollen und wie sie mir helfen werden. Ich bin mir sicher, sie werden ganz wunderbare große Schwestern, die ihren kleinen Bruder sehr verwöhnen werden.

Der Termin steht

Es ist entschieden. Der Termin für den Kaiserschnitt steht und ich bin super aufgeregt und gespannt, denn es heißt natürlich nicht, dass der kleine Mann sich vielleicht schon vorher auf den Weg machen möchte, weil er es nicht mehr erwarten kann seine Familie kennen zu lernen 🙂 in ein paar Tagen ist es soweit, wie krass, ich kann’s kaum glauben aber es wird auch Zeit. Ich finde knapp 40 Wochen schon ausreichend um einen sehr ungeduldigen Menschen wie mich warten zu lassen, wieder ein winziges Geschöpf der Liebe im Arm halten zu dürfen.

Ein Entschluss für’s Leben

Wir haben uns entschieden. Es wird das letzte Baby sein, denn 4 Kinder machen unser Glück perfekt. Wir haben uns dazu entschieden nach dem Kaiserschnitt eine Sterilisation durch führen zu lassen. Ich habe mich ausgiebig darüber informiert, bin in mich gegangen, habe mich von meinem behandelnden Arzt, welcher auch den Kaiserschnitt durchführen wird, beraten lassen und wir haben ausgiebige Gespräche geführt. Es ist die richtige Entscheidung. Ich finde, bei 4 Kindern muss man auch irgendwann anfangen darüber nachzudenken, dass es nun genug ist. Auch wenn die Baby’s so klein zuckersüß sind, so schnell wachsen sie auch und mit ihnen die Anforderungen und Aufgaben für uns Eltern. Wir denken an ihre Zukunft, denn wir möchten unseren Kindern eine sichere und unbeschwerte Kindheit bieten. Die Entscheidung steht und ich bin schon immer jemand gewesen, der wenn er sich entschieden hat, dann auch zu 100% dahinter steht und es dann durchzieht. Ich bin wirklich glücklich mit der Entscheidung. Das Bauchgefühl muss stimmen und mein Bauch und der kleine Mann sagen, Du allein triffst für dich die richtige Entscheidung.

In diesem Sinne wünsche ich euch ein gruseliges Halloweenfest mit euren Kindern und freue mich dann sehr, euch von unserem kleinen Wunder berichten zu können 🙂

Herzlichste Grüße, eure Lana

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.