Introduction

Danke Hebamme! Heute ist Inter­natio­naler Welt-Hebammen-Tag

Eine Hebamme in China hält ein neugeborenes Baby im Arm - Danke-allen-Hebammen-Welthebammentag

Danke Hebamme! Heute ist Inter­natio­naler Welt-Hebammen-Tag

Happy Hebammen – oder:
Wie finde ich in Bayern eine Hebamme?

Heute ist internationaler Welthebammentag! Schön wäre es, wenn jede Geburtshelferin, jeder Geburtshelfer nicht nur einen Tag im Jahr hätten, an dem ihrer gedacht wird, sondern sie sich über bessere Arbeitsbedingungen, einschließlich eines höheren Gehalts, freuen könnten. Daher steht der Welthebammentag auch unter dem Motto: „Die Daten sprechen für sich: Investiert in Hebammen!“ Entsprechend fordert der Deutsche Hebammenverband angemessene Löhne, einen höheren Stellenschlüssel in Kliniken und eine zukunftsorientierte akademische Ausbildung. Mehr zum Internationalen Hebammentag und darüber hinaus gibt es auf der Seite „International Confederation of Midwives“ (ICM).

Investiert in Hebammen - Welthebammentag-2021

Wozu brauche ich überhaupt eine Hebamme?

Hebammen sind Fachfrauen für Schwangerschaft und Geburt und Schwangere haben einen gesetzlichen Anspruch auf die Betreuung durch eine Hebamme.

Ganzheitliche Geburtshilfe – vor der Geburt ist nach der Geburt

Vor der Geburt beraten Hebammen zu allen Fragen rund um Schwangerschaft und Geburt und führen Kurse zur Geburtsvorbereitung durch. Sie können dabei auch die Schwangerschaftsvorsorge-Untersuchungen durchführen, wobei sie es oft vorziehen, dies im Wechsel mit einer Frauenärztin oder einem Frauenarzt zu tun.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Während der Geburt: Das Hebammengesetz besagt, dass Hebammen Geburten ab Wehenbeginn selbstständig und ohne Ärztin oder Arzt an ihrer Seite leiten. Und: Ärzte dürfen eine Geburt nicht ohne Hebamme begleiten, sondern müssen eine Hebamme hinzuziehen. Es gibt dabei nicht nur im Krankenhaus angestellte Hebammen, sondern auch Beleg-Hebammen, die für die Geburt mit ins Krankenhaus kommen, und Hausgeburts-Hebammen, die eine Geburt bei der Schwangeren zu Hause betreuen.

Hebammen Hausbesuche

Nach der Geburt haben Schwangere Anspruch darauf, dass eine Hebamme in den ersten zehn Tagen bis zu zweimal täglich zu ihnen nach Hause kommt. Dabei schaut sie nach Mutter und Kind, berät beim Stillen, sieht sich an, wie das Kind sich entwickelt, und macht auch die U2, wenn gewünscht. Sollten später Probleme auftachen, sind weitere Besuche bis zu acht Wochen nach der Geburt möglich. Bei Stillproblemen stehen Hebammen noch länger auf Wunsch beratend zur Seite. Im Anschluss bieten viele Hebammen Rückbildungsgymnastik oder Babymassagen an.

Danke an alle Hebammen - zum WeltHebammenTag 2021 von Schwanger? Null Promille!

Und wo finde ich jetzt in Bayern eine Hebamme?

Die Kontaktdaten von Hebammen findet man zum Beispiel auf der mehrsprachigen Website des Bayerischen Hebammen-Landesverbands: https://www.hebammensuche.bayern.

Frauenärzte, Krankenhäuser und Gesundheitsämter haben ebenfalls Listen mit den örtlichen Hebammen. Manche Hebammen bieten nur Vor- und Nachsorgemaßnahmen an, manche alle Leistungen, die eine Geburt betreffen. Die Hebamme kann in der Theorie frei gewählt werden, die Suche nach einer Hebamme sollte aber so früh wie möglich erfolgen, da der Hebammenmangel genauso Fakt ist wie der Pflegenotstand allgemein.

Tipp für alle Münchnerinnen: Frauen in München, die bis sechs Wochen vor dem Entbindungstermin noch keine Hebamme gefunden haben, können kostenlos und vertraulich die Vermittlungsmöglichkeit des Vereins HebaVaria nutzen: Die Hebammensuche soll in Zukunft auch digital über eine App möglich sein, das Projekt befindet sich aktuell aber noch in der Testphase.

Mehr Beiträge zum Thema Hebamme und deren Suche findet ihr wie immer in unserem Blog.

Grafiken zum Welthebammentag: Deutsche Hebammen Verband, das Foto stammt von 东旭 王 via Unsplash.

0 Kommentare zu “Danke Hebamme! Heute ist Inter­natio­naler Welt-Hebammen-Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.