Ich habe einen neuen besten Freund

kissenSeit zwei Wochen gehe ich nicht mehr ohne meinen neuen besten Freund aus dem Haus. Er ist schön weich, anschmiegsam und ich nehme in wirklich überall mit hin. Ein Leben ohne ihn könnte ich mir derzeit nicht vorstellen…
Mein neuer Freund ist ein dickes blau-weiß gestreiftes Kissen. Oft gehe ich ja nicht mehr raus, aber wenn, dann kommt es mit. Ich kann kaum noch sitzen, aber dieses Kissen ist wirklich superdick und bequem. Außerdem habe ich die merkwürdige Angst, dass mir irgendwo die Fruchtblase platzt. Ich fühle mich sicherer auf meinem Sitzkissen. Ich nehme es mit ins Kino und neulich sogar mit zum Franzosen. Chris und ich wollten nämlich unseren Jahrestag feiern.

Sehr verrückt war dieser Restaurant-Ausflug: Für Schwangere ist eine französische Menükarte wenig ergiebig. Rohe Auster und eine Champagner-Sauce sind ja leider nicht drin. Umso erstaunter war ich, als uns der Kellner zwei Aperitif auf den Tisch stellte. Ich: „Oh wie nett danke, aber ich kann ja leider kein Alkohol trinken.“ (zeigte auf meinen gewaltigen Zwillings-Bauch-Ballon). Er: „Ach was! Champagner ist doch kein Alkohol. In Frankreich trinken den alle Schwangeren!“ Hm, ernsthaft? Tatsächlich habe ich schon einmal gehört, dass in manchen Ländern etwas laxer mit dem Alkohol in der Schwangerschaft umgegangen wird. In Portugal sagte sogar mal ein Frauenarzt zu einer Bekannten, sie könne ab und an Weißwein trinken. Nur keinen Rotwein. Häh? Ich hab keine Ahnung, woher diese Geschichten kommen und was dahinter steckt, aber ich finde es sehr merkwürdig, dass bei den einen oder anderen so eine Meinung noch vorherrscht. Mittlerweile dürfte doch jeder mitbekommen haben, dass Alkohol in der Schwangerschaft richtig üble Folgeschäden mit sich bringen kann.

Wie auch immer: Für meine zwei Babys verzichte ich liebend gern auf den Aperitif. Leider konnte ich das Essen auch nur bis zum zweiten Hauptgang genießen. Dann konnte ich partout nicht mehr sitzen und hab die letzte halbe Stunde irgendwie durchgehalten. Aber ohne mein Kissen hätte ich wahrscheinlich nichtmals das Süppchen vorweg geschafft…

Bild: privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.