31.3.2014 Das Dirndl ist da.

Es ist nun ein Weilchen her, dass ich geschrieben habe. Allerdings nur aus gutem Grund, denn es ist soweit! Mein kleines Mädchen ist endlich da! Natürlich ist sie für mich das niedlichste Mädchen auf der ganzen Welt! Wahnsinn, was sie für Haare hat! Sie hat schon ein bisschen Ähnlichkeit mit einem kleinen Äffchen.

Die Geburt an sich war zwar äußerst schmerzhaft, was Geburten ja bekannter weise so an sich haben, aber alles in allem gut. In 6 Stunden war sie da und das war dann auch aushaltbar.

Das neue Leben ist gerade wieder völlig anders. Man hat es ja gewusst und trotzdem ist es seltsam und eben ganz neu. Theo hat gut auf seine kleine Schwester reagiert. Er umarmt und busselt sie, wann immer er kann und akzeptiert bislang sogar ganz gut, dass er nicht mehr im Kinderwagen sitzen darf, sondern auf seinem Buggyboard stehen soll. Dafür habe ich 3 Tage lang „gelitten“, denn ich wurde abgestraft und das gänzlich. Keine Umarmungen, nichts. Ich durfte ihn nicht einmal berühren oder ihn trösten. Papa ist halt einfach der Größte! Aber das ist ja gerade auch gut so.

In manch angespannten Situationen hätte ich jetzt schon mal Lust auf ein Gläschen Wein, aber das muss leider noch warten, bis ich sie nicht mehr stille. Es ist ja nur noch eine Frage der Zeit, also fällt es mir nicht so schwer, mich noch einmal zu motivieren.

Ich bin wirklich sehr gespannt, wie sich die nächsten Wochen geben werden und was so alles passieren wird.

5 Gedanken zu “31.3.2014 Das Dirndl ist da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.