Leichte Sprache

Informationen in Leichter Sprache für werdende Mütter und ihre Partner*innen, Familien und Freunde

Schwanger ?
Null Promille !
Null Promille bedeutet umgangs-sprachlich: kein Alkohol !

Wir können viel dafür tun, dass das Baby gesund zur Welt kommt.
Und sich gut entwickelt.
Dazu gehört auch: keinen Alkohol in der Schwangerschaft zu trinken.

Wenn eine schwangere Frau Alkohol trinkt:
Dann kann das Baby eine Behinderung bekommen.
Die Behinderung heißt: Fetales Alkohol-Syndrom.
Oder kurz: FAS.

Diese Behinderung kann nicht geheilt werden.
Menschen mit dieser Behinderung brauchen meist Hilfe.
Das ganze Leben lang.

Die Behinderung fällt am Anfang meist nicht groß auf.
Aber diese Kinder haben dann oft Schwierigkeiten
im Kindergarten oder in der Schule.

 

Sie können ihr ganzes Leben lang darunter leiden:

  • Körperlich:
    Zum Beispiel wächst der Körper nicht genug.
    Der Mensch bleibt klein, dünn und schwach.
    Viele Organe sind schlecht entwickelt
    oder falsch gewachsen.
  • Geistig:
    Zum Beispiel hat der Mensch
    Lern-Schwierigkeiten
    oder kann sich nicht konzentrieren.
  • Sozial:
    Zum Beispiel fühlt sich der Mensch
    oft nicht wohl unter anderen Menschen.
    Ist oft ängstlich oder unruhig.
    Und hört nicht auf andere oder ist schnell frustriert.

 

Wenn eine schwangere Frau Alkohol trinkt:
Dann geht der Alkohol direkt in das Blut vom ungeborenen Baby.
Der Alkohol verteilt sich in dem kleinen Körper.
Alkohol ist Gift für die Körper-Zellen !
Auch kleine Mengen machen die Organe kaputt.
Besonders wird das Nerven-System geschädigt.

Diese Schädigungen müssen nicht sein !
Trinken Sie keinen Alkohol in der Schwangerschaft !
Und auch nicht, wenn Sie Ihr Kind mit Ihrer Mutter-Milch füttern.

Holen Sie sich Unterstützung !
Zum Beispiel:

  • bei Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin
  • bei der Familie
  • bei Freunden
  • bei Kolleg*innen

 

Wenn Sie Hilfe brauchen:

► Sie können auch mit Ihrer Frauen-Ärztin darüber reden.
Zum Beispiel bei den Vorsorge-Untersuchungen.

► Es gibt auch Beratungs-Stellen für Schwangere.
Sie finden eine Beratungs-Stelle in Ihrer Nähe unter:
Bitte anklicken: https://www.schwanger-null-promille.de/weiterhelfen#beratung

Sie müssen dort einfach Ihren Wohn-Ort reinschreiben.
Und auf Suchen klicken.

Oder rufen Sie uns an.
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Kontakt
Bayerisches Zentrum für Prävention (Vorbeugung)
und Gesundheits-Förderung
Nadine Schmitt
Telefon: 09 131 – 68 08 45 01
Wenn Sie auf Ihrem Smart-Phone den Text lesen:
Dann drücken Sie bitte direkt auf die Nummer: die Nummer wird dann automatisch gewählt.


Übersetzung in Leichte Sprache: Verena Reinhard, www.einfachverstehen.de

Geprüft von Menschen mit Lern-Schwierigkeiten
Mitglied im Netzwerk Leichte Sprache

Bilder: © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V.,
Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013
Leichte-Sprache-Zeichen: © Inclusion Europe; © Netzwerk Leichte Sprache