Ich will ein Bier!

Wenigsten ein kleines Radler. Ich kann kein Wasser und keine Apfelschorle mehr sehen! Das nervt mich gerade wirklich. Laue Sommerabende im Biergarten oder auf dem Balkon ohne ein alkoholisches Getränk. Das kam bei mir vor sehr vielen Jahren das letzte Mal vor.

Mir geht es ja auch gar nicht um das beschwipst sein, sondern irgendwie gehört doch zu einem Biergartenbesuch ein Bier oder zu einem Mädelsabend ein Prosecco. So war es zumindest in meinem vorherigen Leben. Der Mensch ist eben ein Gewöhnungstier 😉

Ich gebe meinen Gelüsten natürlich nicht nach. Das ist klar. Ich habe mir, mal zum Probieren, einen alkoholfreien Sekt gekauft. Der soll ganz toll schmecken. Bin wirklich gespannt. Dann habe ich wenigstens ein bisschen das Gefühl, bei meinem Mädelstreff mit anstoßen zu können.

Was zum Thema „Sekt & Bier alkoholfrei trinken und Schwanger“ natürlich ganz wichtig zu wissen ist: nur wenn 0,0 Promille drauf steht ist auch wirklich null Promille drinnen!!! Gerade bei „alkoholfreien Bier“ findet sich nämlich oft ein geringer Anteil an Alkohol – also Vorsicht, Mädels! 

Flasche auf, Glas füllen. Sieht auf jeden Fall schon mal gut aus. Prost! Auf uns und das Leben und überhaupt alles… Pfui igitt. Was soll denn das? Pappsüße Sprudellimo. Ich hasse süße Getränke. Eine leichte Apfelschorle ist wirklich das höchste der Gefühle! Weg damit. Und zwar in den Ausguss. Also, jetzt freue ich mich ja schon richtig auf mein geschmacksneutrales Wasser.

Aber ich habe mir noch etwas anderes besorgt. Ein alkoholfreies Bier. Und das schmeckt super. Warum habe ich das nicht schon früher ausprobiert? Daran habe ich gar nicht gedacht. Alkoholfreie Getränke sind für mich Wasser, Säfte, Limo, Milch. Das war’s. Umso besser, dass mich meine Freunde darauf aufmerksam gemacht haben. Ich will ein Bier, ich bekomme ein Bier 🙂

Quelle: Bild © Privat

Ein Gedanke zu “Ich will ein Bier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.