Viele Überraschungen auf einmal

So – ich wollte ja erzählen, wie ich rausgefunden habe, dass ich schwanger bin. Alles ging zwei Tage vor Weihnachten letzen Jahres los. Als ich gerade nach 6 Monaten durcharbeiten in meinen echt verdienten Urlaub starten wollte, wurde ich ins Zimmer vom Geschäftsführer gerufen. Dann kam die Hammer-Ansage nach drei Jahren in der Firma: wir müssen dich leider aus betrieblichen Gründen kündigen. 

Weiterlesen

Bella Italia

Nach einer Woche Zusatzurlaub sind wir nun wieder in heimischen Gefilden gestrandet und gewöhnen uns langsam wieder an unseren Alltag. Das heißt für Tom wieder fleißig arbeiten und für mich Koffer auspacken, klar Schiff in der Wohnung machen und immer mehr von unserer Zukunft träumen. Allerdings denke ich auch viel an unsere Zeit in der Toskana und auf Elba zurück, denn diese zwei Wochen waren wunderschön und von einem unserer Erlebnisse möchte ich euch gerne berichten.

Weiterlesen

Ciao Ragazzi!

La dolce vita nimmt mich im Moment so gefangen, dass Tom und ich spontan beschlossen haben unseren Urlaub in der Toscana um eine Woche zu verlängern. Allerdings konnte ich es mir nicht nehmen lassen euch ein wenig von unserer Zeit und den lustigen Erlebnissen hier zu berichten.

Weiterlesen

Entscheidungen…

Kaiserschnitt oder natürliche Geburt? Zum Glück müssen wir uns noch nicht jetzt entscheiden, aber so langsam sollten wir uns ernsthaft darüber Gedanken machen. Wir hatten wieder einen Termin im Krankenhaus und wurden von der Chefärztin beraten. Vielleicht habt ihr es mitbekommen – ein Mädchen liegt in Beckenendlage und wird sich mit ziemlicher Sicherheit nicht mehr drehen… Weiterlesen

Drunter und drüber

Im Moment geht es bei mir irgendwie drunter und drüber und ich komm zu gar nichts. Zum einen war ich letzte Woche richtig schlimm erkältet, was ja generell nicht lustig, schwanger aber wirklich ätzend ist und zum anderen geht es morgen tatsächlich schon in den Urlaub in die Toskana. Ich befinde mich also grade zwischen Rotznase und Kofferpacken.

Weiterlesen

Ich habe einen neuen besten Freund

kissenSeit zwei Wochen gehe ich nicht mehr ohne meinen neuen besten Freund aus dem Haus. Er ist schön weich, anschmiegsam und ich nehme in wirklich überall mit hin. Ein Leben ohne ihn könnte ich mir derzeit nicht vorstellen… Weiterlesen

Geburtsvorbereitung – Ich fühl mich als Randgruppe

dick und rundEinen wirklich guten Einstand hatte ich beim Geburtsvorbereitungskurs nicht. Schon beim zweiten Mal musste ich wegen der Symphsenlockerung absagen. Und das ausgerechnet als der interessante Teil dran war: natürliche Geburt und Kaiserschnitt. Na ja, so richtig viel lerne ich da eh nicht. Trotzdem fühle ich mich wohl unter Gleichgesinnten zu sein, wobei ich immer das Gefühl hab, anders zu sein. Weiterlesen

24. Woche: Den Alltag vereinfachen

Es ist beschwerlich. Jeden Tag fühle ich mich unbeweglicher, schwerer, dicker, kurzatmiger. Mittlerweile habe ich Mittel und Wege gefunden, mir das Leben zu vereinfachen. Ohne meinen kleinen Helfer wäre ich wahrscheinlich ziemlich aufgeschmissen!

Weiterlesen

Platz sparen mit Zwillingen

bettIch bin erst in der 23. Woche und sehe so aus wie manche Frauen vor der Niederkunft. Von Schwangerschaftswoche zu Schwangerschaftswoche wird es immer realer, dass wir in gar nicht langer Zeit unsere Mädchen in den Armen halten werden. Chris und ich fangen an, uns Gedanken zu machen, wie wir in unserer 3-Zimmer-Wohnung Platz schaffen können und hatten eine großartige Idee. Weiterlesen

Es ist soweit: 1+1=3

Wenn man das Internet durchsucht, findet man tausende von Videos in denen Frauen ihren Männer auf schöne und manchmal auch witzige Weise die frohe Nachricht der Schwangerschaft überbringen. Da gibt es welche die Luftballons in Babyform mit Helium füllen, in Kisten stecken, die dann von ihren Partner geöffnet werden und die Ballons so herausfliegen. Ich hab auch schon ein Video gesehen in dem eine Frau ihren Mann mit verbundenen Augen Babybrei essen hat lassen, um ihm von ihrer Schwangerschaft zu erzählen.

Ja, und dann gibt es eben mich. Weiterlesen