Introduction

20. Dezember. 2009

20. Dezember. 2009

Mein Mann sitzt gerade draussen mit einem Bier und ner Zigarette in der Hand und ich
habe eben unser Baby gestillt und schaukel ihn in nun in den Schlaf. Irgendwie mag ich
jetzt auch ein Bier, ne Kippe, Feierabend und dann am Besten endlich mal wieder
durchschlafen.
Es ist schon eine Umstellung, plötzlich so lange gesund zu leben und auf Alkohol und
Zigaretten zu verzichten. Vor kurzem war ich noch dabei so richtig viel zu feiern und jetzt
plötzlich habe ich ein Baby. In der Schwangerschaft viel es mir ja noch leicht, doch jetzt
beim Stillen immer noch so brav zu sein, oh Mann. Natürlich ist es für mich
selbstverständlich das ich jetzt keinen Alkohol trinke und nicht rauche. Ich möchte meinem
Kleinen ja nicht schaden. Doch manchmal sehne ich mich nach einem ruhigen Feierabend
mit einem Gläschen Wein und einer Zigarette. Oft ist es so anstrengend mit dem Baby. Ich
wußte ja gar nicht, was das bedeutet. Es ist ja wirklich völlige Selbstaufgabe. Auch wenn
die Stillzeit nur begrenzt ist, so kommt es mir manchmal ewig vor. So schön es auch ist,
es ist nichts mehr so wie zuvor. Ich habe gar keine Zeit mehr für mich. Bei einem
Gläschen Alkohol könnte ich schon ganz gut entspannen und abschalten. Ich bin es
einfach nicht gewohnt 24 Stunden am Tag für jemanden da zu sein. Ich freue mich ja
schon darauf, wenn ich mal wieder was Trinken und ein bisschen feiern kann.

0 Kommentare zu “20. Dezember. 2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.