So langsam gehts immer schneller

Es geht los, wir haben Möbel gekauft und ich kann endlich anfangen den Schrank ein zu räumen, denn Baby Klamotten habe ich hier und da bereits gekauft, es gibt so viele süße Sachen, an denen ich einfach nicht vorbei gehen kann… das kennt sicherlich jede Mama unter dem Einfluss der Schwangerschaftshormone… Weiterlesen

Ein Haufen an Regeln

Je länger Wilma bei uns ist, desto mehr kommt sie an, das ist natürlich richtig und wichtig. Je mehr sie bei uns ankommt, desto häufiger fällt uns auf, auf wie vielen Gebieten Wilma Defizite hat. Aus diesem Grund unterstützen wir Wilma mit sehr vielen Geboten und Regeln.

Wilma kann sich viele, für ihr Alter zu viele, Dinge erinnern, die schon länger her sind. Zum Beispiel: Den Weg den wir vor einem halben Jahr zum Schwimmbad gefahren sind. Sie kann sich aber nicht merken, dass das Bonbon-Papier in den hintern Mülleimer kommt und wenn sie vor dem Mülleimer steht fragt sie nochmal nach, welches der hinter Mülleimer sei. Sie kann sich schlecht konzentrieren, ist schnell abgelenkt und folgt Erklärungen meist nur kurzzeitig. Wenn Wilma sich anziehen soll, dann passiert es häufig, dass sie noch kurz was erklären möchte und darüber ganz vergisst, was sie eigentlich wollte. Also gibt es sehr klare Ansagen. Manchmal wirkt dies für Außenstehende, als würden wir Wilma nicht lieben oder seien mit ihr besonders Streng… Doch ihr helfen Regeln und Gebote, sich immer wieder auf sich und ihre Aufgabe zu konzentrieren, auch wenn das für viele nicht sichtbar ist. Wenn wir gemeinschaftlich spielen, dann muss im Voraus festgelegt sein, wie lange gespielt wird und auch was danach gemacht wird.

Dies können nicht nur Symptome ihrer Vernachlässigung sein, sonder auch eines FASD sein und wir sind sehr froh, wenn wir Ende nächsten Monats hoffentlich Klarheit haben. Es wird sich natürlich mit einer Diagnose nicht viel ändern, aber wir haben dann Gewissheit und können Therapien besser einbinden.

Liebe Grüße

Anette

Ende der Elternzeit

Ihr Lieben,

Ich verabschiede mich jetzt schweren Herzens vom Blog. Wie ihr gemerkt habt, finde ich leider keine Zeit mehr zu schreiben.. die Kleine ist inzwischen 10 Monate, ultra aufgeweckt und krabbelt uns davon. Die Zeit mit ihr verfliegt wahnsinnig schnell und bevor ich mich umschaue ist wieder ein Tag vorbei. Zum Glück hat mein Mann jetzt auch Elternzeit daher sind wir zwei gegen einen.

Weiterlesen

Urlaub muss sein, egal wie kurz

Wir müssen raus, mal was anderes sehen und ein paar tolle Tage miteinander verbringen und was bietet sich da nicht mehr an als Italien?! Sonne, Strand, entspannte Kinder und einen Spritz ( alkoholfrei natürlich )

Weiterlesen

Und noch ein Infekt.

Es kaum zu fassen, aber in den fünf Monaten, in denen Wilma jetzt schon bei uns ist, hatte sie schon vier heftige Infekte. Das zerrt nicht nur an Wilma, sondern auch an der restlichen Familie. Weiterlesen

Die Größe und das Gewicht…

Eis geht bei heißen Tagen ja eigentlich immer

ist das, was uns schon länger zu schaffen macht. Wilma wächst immer mal wieder ein kleines Stück, aber ihr Gewicht ist seit gut einem Jahr nicht wirklich gestiegen. Andere Eltern finden Wilma niedlich, weil sie so zierlich ist. Wir finden das geringe Gewicht bedenklich, denn sie ist mit einem Meter und knapp 14kg Körpergewicht nicht wirklich schwer. Weiterlesen

Gefühle über Gefühle

Und schon wieder sind 3 Wochen vorbei, als ich euch das letzte Mal geschrieben habe und endlich kann ich euch die Neuigkeiten erzählen, mein Gefühl hat sich bewahrheitet…  Weiterlesen