Introduction

30.04.2013: Aus Erbse wird Bohne

30.04.2013: Aus Erbse wird Bohne

„So groß wie eine Erdbeere, hat die Frauenärztin gesagt“, erzählt meine Freundin von dem heutigen Ultraschalltermin.

Alles ist in Ordnung. Die Erleichterung ist ihr anzumerken: „Man sieht sogar schon das Herzchen schlagen!“

Die Unsicherheit vor dem Termin beginnt bei meiner Freundin (und bei mir auch, muss ich schon zugeben) immer schon ein paar Tage früher und äußert sich meist in nervösem Streicheln über den Bauch.

Bohne - Illustration: www.nilseckhardt.com

 

„Ob es noch da ist? Ob alles gut ist?“

Sie spürt ja noch nichts, geschweige denn, dass man etwas sehen könnte.

Dafür sprechen aber die Ultraschallbilder eine deutliche Sprache: Mittlerweile kann man den bohnenförmigen Embryo tatsächlich schon erkennen. Zu bestimmen wo vorne und hinten sein soll fällt noch etwas schwer, aber unser Kind wächst und gedeiht, das steht fest!

1 comment on “30.04.2013: Aus Erbse wird Bohne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.