Introduction

8 Kuss-Fakten zum morgigen Tag des Kusses

Tag_des_Kusses_8-Fakten-2020

8 Kuss-Fakten zum morgigen Tag des Kusses

Zum morgigen Tag des Kusses haben wir 8 Fakten über das Küssen für Dich. Wusstest Du, dass wir im Schnitt 76 Tage unseres Lebens mit dem Küssen verbringen? Eigentlich viel zu wenig, wenn man die folgenden Fakten alle kennt.

Küssen ist gesund

Küssen baut Stress ab und stärkt die Immunabwehr. Dass Stress ungesund ist, wissen die Meisten und klingt logisch. Aber wusstest Du, dass ein Kuss wie eine Schluckimpfung wirkt? Beim Küssen werden verschiedene Keime mit dem Speichel übertragen. Diese wirken wie eine Impfung und stärken das Immunsystem. Es sollte also viel öfter einen Tag des Kusses geben.

Tag_des_Kusses_8-Fakten-2020

Küssen hilft beim Stressabbau

Beim Küssen freigesetzte Endorphine helfen uns beim Stressabbau. Darüber hinaus werden auch zahlreiche andere Hormone ausgeschüttet. Dazu zählen Serotonin, Dopamin, Oxytocin und Adrenalin. Wenn Du also mal wieder im Stress bist, schnapp Dir deinen Partner und knutsch.

Küssen stärkt das Herz

Beim Küssen erhöht sich der Herzschlag, wodurch Du den Herzmuskel trainierst. Bis zu 150 Mal schlägt das Herz pro Minute, wenn Du dich küsst und die Atmung beschleunigt sich von 20 auf 60 Atemzüge.

Küssen stärkt die Zähne

Der Speichelaustausch beim Küssen sorgt für den Austausch von Kalzium und Phosphor, was vom Zahnschmelz aufgenommen wird. Beides macht ihn widerstandsfähiger gegen Karies. Allerdings solltest Du bei (D)einem Baby darauf verzichten, es auf den Mund zu küssen.

Küssen nimmt Einfluss auf die Partnerwahl

Manche wissen schon nach dem ersten Kuss, dass dies der Partner/die Partnerin für das Leben ist. Die amerikanische Biologin Sarah Woodley sah in der intimen Zweisamkeit ein wichtiges Mittel der Partnerwahl. Sie hat in verschiedenen Studien belegt, dass beim Küssen eine Art Immunkontrolle stattfindet. Entscheidend sind sogenannte MHC-Gene, die auch über den Geschmacks- und Geruchssinn wahrgenommen werden, ob wir unser Gegenüber attraktiv finden. Sind beide gegen unterschiedliche Krankheiten immun, hat der Nachwuchs größere Chancen zu Überleben.

Küssen strafft die Haut

Durch die vielen Bewegungen wird die Haut gestrafft, was zur Reduktion von Falten führt. Wenn Du dich also wunderst, warum jemand wenig Falten hat, könnte es daran liegen, dass die Person sich gerne und oft küsst. In jedem Fall ist diese Art der Faltenreduktion schöner und günstiger als eine Botoxbehandlung oder viele der erhältlichen Cremes. Übrigens ist beim Küssen nicht nur die Zunge, sondern auch ungefähr 30 verschiedene Muskeln im Gesicht beteiligt.

Küssen macht schlank

Ein Zungenkuss verbrennt zwölf Kalorien und damit so viel, wie ungefähr 1,5 Minuten radeln auf dem Home Trainer. Wenn man also nicht genug Platz für einen Home Trainer hat, küssen geht immer und überall – und man kommt dabei auch nicht so stark ins schwitzen.

Auch Tiere küssen

Von einigen Tieren weiß man, dass sie sich küssen. So kennt man dies zum Beispiel von Orang-Utas, Schimpansen und anderen Menschenaffen, aber auch von einigen Fischarten, dass sie sich die Münder aneinander pressen.

Du siehst, Küssen hat viele Vorteile! Schnapp Dir also (D)eine*n Partner*in, starte dein persönliches Wellness-Programm und knutsch Dich gesund! Der längste Kuss dauerte übrigens 58 Stunden, 35 Minuten und 58 Sekunden und steht im Guiness Buch der Rekorde. Ob die beiden noch zusammen und nun unsterblich sind, wissen wir leider nicht.

Warum küssen wir uns?

Warum wir uns küssen, dazu gibt es verschiedene Meinungen, denn nicht alle Kulturen küssen gleichermaßen. Sigmund Freud war zu Beginn des 20. Jahrhunderts der Meinung, dass das Küssen seinen Ursprung im Saugen der Babys an der Brust zu finden ist. Am Ende ist es vielleicht auch gar nicht so wichtig, warum wir uns küssen, so lange es auf Gegenseitigkeit beruht und sich alle dabei wohlfühlen.

Wir wünschen Dir einen kussreichen Tag des Kusses.

0 comments on “8 Kuss-Fakten zum morgigen Tag des Kusses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.