Introduction

Der Weltfrauentag 2021, wichtiger denn je

Eie Frau streckt ihre Faust kämpferisch in die Höhe

Der Weltfrauentag 2021, wichtiger denn je

Gedenk- und Feiertage haben es seit dem Ausbruch der Coronavirus Pandemie nicht leicht. Aufgrund der Einschränkungen können keine Feiern und Festivitäten stattfinden, von daher ist es schwer, die gewünschte und doch so dringend benötigte Aufmerksamkeit zu bekommen. Für den Weltfrauentag 2021 gilt dies auch, dabei ist dieses Jahr zwar nicht alles anders, aber vieles besonders.

Der Weltfrauentag 2021 feiert dieses Jahr ein besonderes Jubiläum

Der erste internationale Tag der Frauen fand bereits 1911 statt, um auf die Themen Gleichberechtigung und Wahlrecht aufmerksam zu machen. So feiern wir dieses Jahr das 110. Jubiläum, an dem wir diesen wichtigen Tag begehen. Auch wenn sich die Situation für die Frauen weltweit seit dem ersten Frauentag deutlich verbessert hat, wurde die Gleichberechtigung im Jahr der Pandemie zugleich um viele Jahre zurückgeworfen. Die 110 steht daher ein Stück weit auch sinnbildlich für die Lage der Frauen in diesem Pandemiejahr 2021.

Während die Möglichkeit des Homeoffice hochgelobt, die Digitalisierung mancherorts gefeiert wird und sich viele über die neu gewonnenen Freiheiten freuen, sind es doch die Frauen, die von der Kombination Homeoffice und Homeschooling besonders betroffen sind. Während viele Männer weiterhin im Büro oder der ruhigsten Ecke in der Wohnung / Haus aus arbeiten, sind es meist doch wieder die Frauen, die sich um die Kids kümmern. Gearbeitet wird oft in der Küche und die Unterstützung der Kinder beim Homeschooling muss dann auch zusätzlich noch geleistet werden. Praktisch, denn dann kann frau »nebenbei« ja auch noch das Mittagessen zubereiten.

Auch wenn der Hashtag #coronaeltern auf die besondere Situation der Familien während der Pandemie aufmerksam machen wollte, sind es doch die Frauen und dabei besonders die Alleinerziehenden, die unter dieser Situation zu leiden haben.

Gewalt gegen Frauen

Die Enge, in der wir alle seit über einem Jahr ausharren zeigt immer mehr negative Auswirkungen. Das Aggressionspotential und oft auch der Alkoholkonsum steigen und neben den Kindern sind es vor allem Frauen, die mit den Auswirkungen kämpfen. Der Wegfall sozialer Kontakte, die räumliche Enge, wirtschaftliche Bedrängnis und existenzielle Verlustängste führen zu einem deutlichen Anstieg von innerfamiliären Konflikten. Oft geschieht dies in Kombination mit dem Anstieg des Konsums von Suchtmitteln aller Art – legal wie illegal. Der Nachschub an neuem Stoff ist nicht negativ von den Coronamaßnahmen betroffen.

Kampf für Chancengleichheit im Job

Vieles wurde bereits erreicht und ist vor allem der Arbeit von starken Frauen (und Männern) in den letzten Jahrzehnten zu verdanken, dass Frauen in unserer heutigen Gesellschaft eine deutlich stärkere Rolle einnehmen. Im Berufsleben werden immer mehr Führungspositionen von Frauen besetzt und zukünftig wird es auch eine Frauenquote geben. Diese besagt, dass in den Vorständen börsennotierter und paritätisch mitbestimmter Unternehmen mindestens eine Frau sitzen muss, wenn dieser Vorstand mehr als drei Mitglieder hat. Trotzdem wird es dauern, bis Frauen bei Bewerbungen dieselben Chancen und Bezahlung wie Männer auf einen Job haben werden, wenn Sie über eine gleiche oder bessere Qualifikation verfügen. Es bleibt ein langer Weg, bis wir die Gleichberechtigung von Frauen und Männern an einem Weltfrauentag feiern können.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Weltfrauentag 2021 in Bayern

Einige Aktionen und Veranstaltungen rund um den Internationalen Frauentag in Bayern.

We won´t shut up!

Die Online-Woche zum Internationalen Frauentag, bei der vom 7. – 13. März  interessante und spannende Workshops, Interviews, Online Seminare mit verschiedenen Themen, und Gesprächsrunden unter Mitwirkung von verschiedenen sozialen Organisationen stattfinden. Zusätzlich gibt es Konzerte, Kunst-Performances und DJ-Sets von überwiegend in München tätigen Künstler*innen.

Walchensee forever

Im Rahmen des Weltfrauentags präsentieren die Gleichstellungsstellen von Stadt und Landkreis Bamberg gemeinsam mit dem Lichtspielkino Bamberg eine Preview. Der Dokumentarfilm beleuchtet die Lebensgeschichten von Frauen einer Familie, die sich von Generationen zu Generation unterscheiden. In der Woche vom 4. bis 10. März 2021 können 100 Interessierte den Film für nur 3 Euro bereits vor dem Kinostart online ansehen. Erst ab 13. Dezember 2021 wird er dann im Kino zu sehen sein.

Harry Klein Stream & Talk zum Weltfrauentag

Am 6. und 8.3.2021 streamt der Münchner Club vom geschlossenen DJ Pult. Los geht es am 6. März um 20:00 Uhr, mit der Reihe WeINSPIREus. Damit möchte der Club auf die große Unterrepräsentanz von Frauen* und Non-Binary-People im Kunst/Kultur/Musik-Bereich aufmerksam zu machen. Am 8. März geht es dann wieder um 20:00 Uhr mit interessanten Talks und wunderbaren Gästen weiter.

Du kennst weitere Veranstaltungen oder Aktionen rund um den Weltfrauentag? Dann teile Sie mit uns allen und hinterlasse einen Kommentar.

In dem Sinne. Bleibt stark und kämpft weiterhin für die Gleichstellung und die Rechte von Frauen!

0 Kommentare zu “Der Weltfrauentag 2021, wichtiger denn je

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.