Ein Stück Freiheit zurück

Hallo ihr Lieben, es ist schon wieder ein paar Wochen her, als ich mich das letzte Mal bei euch gemeldet habe, aber diese Zeit, welche wir gerade erleben ist auch ein wenig verrückt. Dann war schon wieder Muttertag und seht selbst welch tolle Überraschung mir meine Lieben bereitet haben … Außerdem heißt es für mich nun Abschied zu nehmen. Aber lest selbst.

Ich habe das Gefühl, jeder Tag, jede Woche verfliegt noch schneller als sonst. Die Kids machen eine besondere Zeit durch, gerade die Zwillinge, denn ein Alltag ohne ihre Freunde ist schon eine Umstellung. Klein L. entwickelt sich prächtig und hält auch seine Schwestern ordentlich auf Trapp. Sie lieben ihn über alles und das ist einfach so schön mit anzusehen, da hüpft mein Mama Herz um so mehr wenn ich meine 3 Kinder beobachte, wie sie miteinander kommunizieren, auch wenn Klein L. noch nicht reden kann, zeigt er es ihnen mit seiner eigenen Art.

Familie geht über alles

Man darf wieder die Familie besuchen, dies war für uns der Startschuss es einfach zu machen, wir packten so spontan wie selten, unsere Koffer und fuhren los. Für mich auch schwierig, denn normalerweise muss ich mich da ziemlich lange drauf vorbereiten. Was brauchen wir alles, wie wird das Wetter, hat Klein L. alles dabei, zumindest das Nötigste für die Fahrt, haben die Mädels alles was sie brauchen und zum Schluss sitzen wir im Auto, es geht los und Mama hat ihre Jacke vergessen. Aber hauptsache die Kinder haben alles mit dabei 😉 und so ging es mal wieder ein paar Tage in die Heimat und unsere Familien haben sich sehr gefreut. Mittlerweile waren 5 Monate vergangen, dass wir uns das letzte Mal gesehen haben. Wir haben selbstverständlich so gut es ging, aufeinander Acht gegeben, wobei dies bei den Kids natürlich etwas schwieriger war. Am Ende hat alles sehr gut funktioniert und wenn sich alle an die Hygienemaßnahmen halten, gibt es auch keinen Grund die Liebsten nicht zu sehen. Aber dies ist meine Ansicht, jeder soll natürlich nach seiner eigenen Lebensweise die für sich „richtigen“ Entscheidungen treffen.

Rückfall in alte Muster

Leider – dies muss ich so sagen, ist es wieder passiert, ich habe lange überlegt, ob ich es euch schreiben soll, aber warum nicht, denn so spielt das Leben. Ich habe wieder angefangen zu rauchen… und ja ich frage mich selbst, warum mach ich das, ich habe es noch einmal geschafft, vom Glimmstengel los zu kommen und nun halte ich ihn doch wieder in den Fingern. Ich habe irgendwie immer gesagt, “ Einmal Raucher immer Raucher“. Ich glaube, nein, ich weiß, dass es sicherlich auch ein paar unter euch gibt, die genau wissen was ich meine und die Situationen kennen. Wenn man an eine Zigarette denkt und genau weiß, wie dieses Miststück einen wieder „runter“ holen kann. Und sicherlich gibt es viele, die sagen, wie dumm ich bin und auch denen muss ich recht geben. Aber ich schau immer, dass meine Kinder von dieser Sucht nichts mit bekommen. Sie wissen zwar bestimmt, dass ich rauche und es nicht gesund ist, aber es gibt Momente, da brauch ich es ab und zu … Als ich Schwanger war, hatte ich damit kein Problem und falls doch, hätte ich mir Hilfe geholt.

Time to say goodbye

In diesem Sinne bleibt wenigstens ihr stark, passt gut auf euch auf und bleibt gesund. Für mich heißt es nun Abschied nehmen. Ich habe in diesem Blog sehr viel über mich selbst lernen können, denn wenn man Situationen niederschreibt, erlebt man diese noch einmal ganz anders, denkt darüber nach und lernt sich manchmal von einer ganz anderen Seite kennen. Es ist so viel passiert und es ist auch schön, dass ich hier einiges davon nachlesen kann.

Ich wünsch euch und eurer Familie alles Gute für die Zukunft.

Eure Lana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.