Der große Ultraschall

Freunde von uns haben uns ein 3D Ultraschallbild gezeigt. Dabei musste ich gleich daran denken, wie das bei uns so in der ersten Schwangerschaft war. Damals war alles so neu und aufregend. Von Karos Ärztin wurde uns ein großer Ultraschall verschrieben. Also ging es in die fancy Arztpraxis, auf zum 3D/4D Ultraschall. Während die Ärztin eher ein Ultraschallgerät aus der ersten Generation, wo man kaum etwas außer weißes Rauschen auf einem Röhrenbildschirm sah, gab es dort jedes Äderchen in Übergröße auf eine Leinwand projiziert zu sehen.

Zum ersten Mal wurde das kleine pochende Etwas zu einem Baby. Jedes Körperteil, den Kopf, die Beine und tatsächlich ein Gesicht – ein Aliengesicht – aber ein richtiges Gesicht haben wir zu sehen bekommen! Auch das Geschlecht, dass wir ein kleines Mädchen bekommen würden haben wir dort erfahren. Noch dazu ein durch und durch gesundes, soweit bisher erkennbar war. Die damaligen Gefühle kann ich gar nicht in Worte fassen. Ich weiß noch dass ich direkt im Anschluss zur Arbeit gefahren bin und erstmal mit der U-bahn an meiner Umstiegsstation vorbei gefahren bin. So in meine Gedanken versunken war ich.

Wie ein neues Leben entsteht zu sehen ist schon faszinierend. Sehr stolze Eltern in spe waren wir an diesem Tag. Ich erinnere mich gerne daran.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.