Introduction

Nein danke, ich trinke heute mal nichts…

Nein danke, ich trinke heute mal nichts…

Wer mich kennt weiss, dass ich so etwas nicht sagen würde. Ich bin nie der Autofahrer, sondern immer die die mit trinkt und feiert. Wie also soll ich den Geburtstagsumtrunk einer Freundin überstehen ohne, dass mir blöde Fragen gestellt werden?
Meiner allerbesten Freundin habe ich von der Schwangerschaft erzählt. Und meinen Eltern. Sonst weiss noch niemand bescheid und so soll es auch bleiben. Erstmal… 
Wir haben uns für das Kind entschieden. Seit ich das kleine Herzchen schlagen gesehen habe, ist alles anders. Egal wie schwierig es in Zukunft werden wird, ich freue mich und mein Freund sich auch. Gibt es überhaupt den richtigen Zeitpunkt, um Kinder zu bekommen? Irgendetwas möchte man doch immer noch vorher ‚erledigen‘ oder gesehen haben. Uns hat diese ungeplante Schwangerschaft wieder enger zusammen geschweißt. Endlich etwas, dass uns beide interessiert 😉

Und jetzt dieser Umtrunk. Oder soll ich lieber zu Hause bleiben und die Kranke simulieren? Das würde das Problem lösen. Aber ich will mich nicht die nächsten Wochen verkriechen. Ich liebe es, unter Menschen zu sein und Freunde zu treffen. Ich sage meiner Freundin, dass ich schwanger bin. Gute Freunde können es eigentlich ja auch jetzt schon wissen. Ich will es nur nicht der ‚ganzen Welt‘ erzählen. Es kann ja jederzeit noch etwas passieren…

Die hat eine sehr gute Idee. Alkoholfreier Prosecco. Sie stellt mir die Flasche in den Kühlschrank. Alle anderen Getränke stehen draußen. Niemanden fällt etwas auf. Perfekt! Aber schmecken tut mir das Zeug nicht. Naja, man kann eben nicht alles haben.

Quelle: Bild © Privat

0 Kommentare zu “Nein danke, ich trinke heute mal nichts…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.