Total verrückt und doch wahr

Hey. Ich war bei meiner Frauenärztin und irgendwie kann ich es immer noch nicht glauben.

Unser Termin zu zweit

Ich sitze in dem tollen Café gegenüber meiner Ärztin und warte auf meinen Freund. Freund zu sagen, ist noch total ungewohnt für mich, aber es fühlt sich gut an. Außerdem fühle ich mich dadurch auch ein Stück weit verjüngt. Ich schaue aus dem Fenster und blicke auf die Bar, die ich oft mit Kollegen nach der Arbeit, auf ein Bier oder einen Gin Tonic, besuchte. Das fällt nun erst einmal für eine Weile aus. Ich fand das immer ziemlich entspannend und super zum runter kommen, nach der Arbeit. Auch ein bisschen Ablenkung vom Alltag des Mama- und Arbeitsdaseins. Klar, kann ich das immer noch machen aber ich bin mir sicher, dass das viele verstehen können. Es ist halt nicht das Gleiche, denn so ein Alkoholfreier Cocktail ist wie ein, naja, wie ein Cocktail ohne Alkohol eben. Ich habe mir einen Latte Macchiato bestellt, mit Koffein, denn ich finde, auf alles muss eine werdende Mama nun auch nicht verzichten, solange es in Maßen bleibt. Als mein Freund zur Tür rein kommt und ich ihn strahlen sehe, wird mir immer mehr bewusst, dass wir nun bald Eltern werden. Er setzt sich zu mir und ich zeige ihm das 1. Ultraschallbild von unserem Baby. Es ist alles in Ordnung und so wie es sein soll. Fast alles … denn unser Leben ist noch etwas ungeordnet.

Aber das wird sich hoffentlich ändern!

Bis bald, eure Lana

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.