Introduction

Kinder ändern dich

Schnuller im Mund eines Babys mkit der Aufschrift j´aime mon Papa

Kinder ändern dich

Ich muss immer wieder an die erste Schwangerschaft denken und daran, was sich seitdem getan hat. Für mich hat sich das damals irgendwie unwirklich angefühlt und so richtig verstanden, was da passiert, habe ich das wohl erst mit der Geburt unserer Tochter. Heute unterstütze ich meine Partnerin während der Schwangerschaft deutlich stärker. Ja, Kinder ändern dich.

Auf einmal ändert sich das Leben

Durch unser erstes Kind hat sich natürlich auch einiges geändert. Zu Hause in der Wohnung oder im Auto rauchen zum Beispiel. Vorher völlig normal, heute undenkbar. Ich habe erst aufgehört zu Hause zu rauchen, als meine Frau mich darum gebeten hat und da war sie bereits Hochschwanger. Vor ihrer Schwangerschaft hat sie selber geraucht, wenn auch nur 2-3 Zigaretten am Tag, nach der Arbeit. Ich dagegen habe zu dem Zeitpunkt noch eine Packung täglich verqualmt. Heute habe ich das reduziert. Ich rauche erst nach dem Mittagessen und komme dann auf 10-12 Kippen am Tag. Klar, seitdem stehe ich bei Wind und Wetter draußen, um meine Sucht zu befriedigen. Schließlich soll die Kleine nicht in einer verqualmten Bude groß werden. Ich habe auch deutlich öfter Alkohol getrunken. Unser Kühlschrank war eigentlich immer gut mit Weißwein und Bier gefüllt. Das Leben war eben ein völlig anderes. Es war spontaner, zwangloser, ein Stück weit einfacher und wir haben das auch in vollen Zügen gemeinsam genossen. Trotzdem war immer klar, dass zur Vervollständigung unserer Partnerschaft zwei Kinder gehören. Das war von Anfang an unser Plan und heute sind wir dankbar, dass dieser nun fast vollendet scheint. Seit der Geburt trinke ich deutlich weniger Alkohol. Schwer gefallen ist mir das nicht und heute haben wir auch eher selten Alkohol im Haus. Jetzt muss ich es nur noch schaffen mit dem Rauchen aufzuhören, auch wenn das nicht so einfach wird. Ich rauche einfach gerne. Zumindest meistens! Ich werde dranbleiben und auch das schaffen.

Hat eigentlich jemand Erfahrung mit Nikotin-Ersatzprodukten gemacht? Kaugummis, Kau- oder Schnupftabak? Hilft einem das, mit dem Rauchen aufzuhören? Vielleicht kann mir ja jemand von seinen Erfahrungen berichten. Ich würde mich freuen.

Beim nächsten Mal erzähle ich von der Geburt unserer Tochter und wie ich diese erlebt habe.

Bis bald,

Timo

0 Kommentare zu “Kinder ändern dich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.