Happy Halloween!

Ich habe mich schon mal vorbereitet. Für nächstes Jahr. Ich war mit meiner Schwester und den Kindern auf einer Halloweenveranstaltung. Da werden Kürbisse geschnitzt, Stockbrot über dem Lagerfeuer geröstet und die Kleinen können sich schminken lassen. Also alles Dinge, die mich vor fast 9 Monaten nicht wirklich interessiert haben. Weiterlesen

Unser Halloween Memory

Schwanger-Null-Promille-Halloween-Kids-Memory-Quiz-Spiel

Bald geistern sie wieder durch die Ortschaften und Viertel, die kleinen Geister und Vampire. Um Euch die Zeit bis dahin noch ein wenig zu verkürzen, haben wir hier eine kleines Memory-Quiz-Spiel für Euch. Weiterlesen

Macht es gut…!

Nachdem meine Beiträge auch immer sporadischer geworden sind, verabschiede ich mich heute vom Blogger-Team! Wir sind immer noch zu viert, werden es nach unseren 1,5 Jahren mit zwei Kindern wohl auch für immer bleiben. Wir haben zwei wundervolle, gesunde Mädels, sind Anfang/Mitte dreißig und leben in München. Der Spagat zwischen genug Geld verdienen um Miete und Rechnungen zu begleichen und genug Zeit für die Kinder zu haben ist eine ganz schöne Herausforderung (als Grafikerin und Sozialpädagoge). Weiterlesen

Wäsche – Wäsche – nochmal Wäsche

Bei uns ist gerade Ausnahmezustand! Die Kleine hat uns, vermutlich aus dem Sommerurlaub in Italien, die Krätze mit heimgebracht. Nachdem wir jetzt endlich rausgefunden haben was es ist und uns alle gleich mit behandeln durften, heißt es putzen, Wäsche waschen, alle Textilien reinigen, ständig alle Textilien durch frische ersetzen, wir wandern mal wieder am Rande des Wahnsinns entlang… Weiterlesen

Zum Glück haben fast alle schon Kinder

So langsam mache ich mir Gedanken, was mein Kleiner denn so alles braucht. Kinderwagen, Klamotten, Fläschchen, Schnuller, Babybay. Babybay? Das will mir eine Freundin geben. Ich bin wohl noch nicht ganz im Babymodus. Zeit, sich mal zu informieren. Weiterlesen

Die Biergarten-Saison ist eröffnet

Endlich hält das Wetter an und was macht man dann in München mit Kindern? Spielplatz, an die Isar und natürlich ab in den Biergarten. Bei uns ums Haus haben wir gleich zwei gemütliche Biergärten mit Spielplätzen, die zum verweilen einladen. Weiterlesen

Ich glaube ich brauche erstmal Urlaub…

Hallo zusammen, seit gestern sind wir wieder da. Wenn ich ehrlich bin, bin ich total fertig und fühle mich erstmal urlaubsreif. Urlaub zu viert ist ja nochmal was ganz anderes als zu dritt…! Weiterlesen

Bald fahren wir in den Urlaub!

Wir können es kaum noch erwarten, endlich fahren wir zu viert so richtig in den Urlaub! Es sind zwar noch 4 Wochen hin, aber die Uhr in unserem Kopf tickt schon! Urlaub mit zwei Kindern… Ich kann es mir noch gar nicht vorstellen, wie viel Gepäck das wohl wird. Wenn wir zu viert ins Schwimmbad gehen, sehen wir so aus, als würden wir für ein Wochenende weg fahren! Weiterlesen

Freitag Abend: Ab ins Bett…

Wie lange ist es her, dass wir Freitag Abend nicht so müde waren, dass wir uns schon ins Bett gesehnt haben während die Mädels noch wach waren…?

blattmann Weiterlesen

11.05.13 Was hat Vatertag mit Alkohol zu tun?

Warum müssen Männer eigentlich jeden erfreulichen Anlass als Gelegenheit zum „sich zu saufen“ ausnutzen? Der Vatertag wurde doch nur erfunden, damit es wieder einen Tag mehr gibt, an dem gesoffen werden darf. Vater hat am nächsten Tag einen Kater und ist zu nichts zu gebrauchen und wir Mütter haben natürlich vollstes Verständnis, denn schließlich muss ja auch das Elterndasein mal gefeiert werden. Dabei sollte das doch dazu da sein, das die Kinder mal drüber nachdenken was Mama und Papa alles so für die Familie tun. Oder? Wir Mütter müssen uns allerdings schön brav damit zufrieden geben, das wir mal „ausschlafen“ dürfen, wenn man das so nennen kann, denn mit zwei Kindern im Haus kann „man“ bzw. „Frau“ eigentlich nie ausschlafen, auch nicht am Muttertag. Selbst wenn sich Papa noch so viel Mühe gibt, das die Kinder leise sind. Dann sollen wir uns freuen und tierisch dankbar zeigen, das die Kinder das Frühstück gemacht haben und vielleicht noch mit Papa Blumen gepflückt haben. Spätestens ab 11 Uhr ist der Spuck dann wieder vorbei. Na super! Nächstes oder spätestens übernächstes Jahr, da werde ich auch saufen gehen am Muttertag, jawohl! Auch wenn es Sonntags ist, mir egal! Nein, noch besser, ich werde Samstags Abends ausgehen und in den Muttertag rein feiern, bei einer Freundin übernachten und richtig ausschlafen! Mein Mann kann dann den Kindern verklickern, das Muttertag diesmal anders läuft und nicht Frühstück für die Mama gerichtet wird, sondern Abendessen. Da freu ich mich schon drauf!