Introduction

10.09.2013 und so war die Geburt!

10.09.2013 und so war die Geburt!

Bei uns hat sich alles ganz gut eingespielt und jetzt kann ich endlich berichten, wies war!

Also, unser kleiner Janosch hat sich Zeit gelassen und ist erst einen Tag nach Geburtstermin zur Welt gekommen. Meine Mutter war bereits 10 Tage bei uns und ich bin fast durch gedreht. Dann ist mir nachts um ein Uhr die Fruchtblase geplatzt. So, wie es auch bei den anderen beiden war. Allerdings, lief alles andere diesmal Gott sei Dank viel entspannter ab. Dank Wehentropf und PDA! Nachdem selbst beim dritten Mal nach vier Stunden starken Wehen mein Muttermund, wie üblich, immer noch nur fingerbreit geöffnet war, zögerte ich diesmal nicht und verlangte sofort nach einer PDA. Das war eine unglaubliche Erfahrung für mich. Danach spürte ich die Wehen nicht mehr und mein Muttermund öffnete sich quasi im Schlaf. Unfassbar! Die Presswehen waren dann noch etwas krass aber der Kleine kam völlig unversehrt zur Welt und sah aus wie ein Kaiserschnitt Baby. An den Sekt nach der Geburt haben wir gar nicht mehr gedacht vor lauter Glückseligkeit. Es war einfach nur schön weil ich das endlich auch mal so erlebte, wie ich es mir gewünscht habe. Die Schmerzen waren nicht so extrem und ich hatte auch kein Kopfweh von der PDA. Ich bin wirklich überglücklich das dieses Mal alles so gut gelaufen ist und auch das Stillen so gut klappt. Der Kleine hat einen riesen Appetit, gedeiht prächtig und die Brüder sind unheimlich stolz auf den Neuankömmling!

IMG_1374

1 comment on “10.09.2013 und so war die Geburt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.