Introduction

Was Corona mit Wilma macht – Die Quarantäne

Corona Virus

Was Corona mit Wilma macht – Die Quarantäne

Willkommen in der nächsten Eskalationsstufe. Das jede Änderung im Tagesablauf Wilma etwas aus der Bahn wirft habt ihr ja sicher schon in Was Corona mit Wilma macht…  gelesen. Wir waren froh, das langsam wieder so etwas wie Normalität einkehrt. Aber ersten kommt es anders und zweitens als man denkt. Leider! Am Wochenende rief die Kita an. Es ist so, das Wilma Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatte. Auch über längere Zeit und natürlich auch enger. Dass das passieren konnte war uns klar, aber man rechnet ja doch nicht damit.

Was nun?

Ja nix, oder jede Menge. Also bleibe ich mit Wilma zu Hause und versuche ihr einen gut strukturierten Tag zu ermöglichen. Das ist allerdings nicht immer ganz so einfach, denn es gibt viele Dinge die noch geklärt werden müssen. Klar bekomme ich die Freistellung vom Arbeitgeber, aber wie? Krankschreiben? Kindkrankentage sind ja aufgestockt. Oder holt sich der Arbeitgeber das Geld beim Staat? Es hat mich fast 2 Tage gekostet, bis mein Arbeitgeber und ich eine befriedigenden Lösung gefunden haben. Denn leider ist im Gesetz nicht alles geregelt.

Aber Wilma findet das alles doof! Die Menschen die Angerufen und gesagt haben, dass sie zu Hause bleiben muss sind doof! Die Krankheit ist doof! Und dann noch der doofe Test, auf dessen Ergebnis wir noch warten.

Klare Vereinbarungen treffen

Morgens nach dem Frühstück, bespreche ich mit Wilma, was sie gerne machen möchte und was ich noch machen muss (das bisschen Haushalt) und dann machen wir etwas Haushalt zusammen und dann spielt sie was alleine. Meistens spielt sie Kindergarten. Dann werden alle Kuscheltiere in den Kreis gesetzt und es darf gesungen werden, denn in ihrem Kindergarten gibt es kein doofes Corona.

Wenn der Frühkreis fertig ist, wird gemeinsam gespielt und gekocht. Man merkt schon auch, das sie die exklusive Zeit genießt. Dennoch fehlt der Input von gleichaltrigen. Was mich beruhigt, es sind nur noch 10 Tage und das ist deutlich besser zu verkaufen, als der Lockdown am Anfang des Jahres. Erst wurden die Tage bis zum Testtermin gezählt, jetzt werden schon die Tage gezählt, bis sie wieder in die Kita darf.

Die Hoffnung ist da

Hoffnung darauf, dass Wilma sich nicht infiziert hat und Symptom-frei bleibt. Dann können wir nach der Quarantäne wieder in die Normalität 2020 starten. Natürlich lasse ich euch wissen, wie der Test ausgefallen ist.

Eure Anette

0 comments on “Was Corona mit Wilma macht – Die Quarantäne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.