Schwanger auf der Wies’n

B_17Wie die letzten Jahre auch schon, war ich dieses Wochenende (diesmal schwanger – klar) auf der Wies’n, um für einen Modeblog zu fotografieren.
Mein Bauch ist in den letzten Wochen nochmal ordentlich gewachsen und fängt an, ganz schön im Weg zu sein, zum Beispiel beim Schuhe binden. Da ist natürlich ans Dirndlanziehen nicht zu denken! Also bin ich in Schwangerschaftshose und Turnschuhen, Kamera in der Hand, Bauch vorneweg losgezogen. Kaum an der Bavaria angekommen fallen mit voller Wucht die traditionellen Böllerschüsse. Ich weiss nicht, wer mehr zusammengezuckt ist, ich oder der Kleine (nein, einen Namen hat er immer noch nicht der goldene Ritter ;-)) im Bauch. Etwas eingeschüchtert habe ich mir dann meinen Weg durch die Menschenmengen gebahnt. Ein Glück waren noch alle nüchtern. Das sollte sich allerdings bei meinem zweiten Besuch am Sonntag Nachmittag noch ändern…
Anfangs habe ich die Leute zum Fotografieren noch angesprochen, ich kam mir aber so unglaublich fehl am Platz vor mit meinem großen Bauch und meinem Text über den Modeblog, dass ich das ziemlich schnell weggelassen habe und einfach wie die Paparazzi den interessant und gut gekleideten Menschen unauffällig (soweit es ging) gefolgt bin und jedes Detail fotografiert habe, dass mir vor die Linse und irgendwie brauchbar vorkam. (Hätte mich jemand beobachtet – es muss ein komisches Bild gewesen sein). Hauptsache schnell wieder weg hier, dachte ich.
Wie gesagt am Sonntag war es dann um einiges unangenehmer als am Tag davor. Da sind mir die torkelnden oder grölenden Betrunkenen schon weit vor der Festwiese entgegengekommen. Irgendwie fühlt man sich als Schwangere sowieso viel verletzbarer/angreifbarer und ungeschützter als sonst. Als es dann so eng und laut wurde habe ich mich richtig unwohl und irgendwie ängstlich gefühlt. Das war echt eine seltsame Erfahrung, ich bin froh, dass ich es jetzt hinter mir habe! Als kleine Belohnung habe ich mir zum Schluss eine Tüte gebrannte Mandeln geholt, bin schön nüchtern nach Hause spaziert und war sehr glücklich, für dieses Jahr mit dem Bierfest nichts mehr zu tun zu haben ;-)!

7 Gedanken zu “Schwanger auf der Wies’n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.