Introduction

So viel Veränderung…

Mund-Nasenschutz mit verschiedenen Mustern

So viel Veränderung…

… kommt auf Wilma zu. Wir waren mit Wilma zur Schulanmeldung, das hatte ich ja schon im letzten Beitrag angedeutet. Auch hier sind ihre Defizite aufgefallen, aber die Schulleitung und auch die Sonderpädagogin geben Wilma die Chance, den Start ins Schulleben auf dieser Schule zu starten. Sie darf jetzt zur Probewoche kommen, um zu sehen, wo sie steht und damit rechtzeitig zum Schuljahresbeginn auch noch benötigte Hilfen beantragt werden können.

Was diese Veränderung mit Wilma macht

Um ehrlich zu sein, wir wissen es nicht und können es auch nur im Ansatz erahnen. An ihrem Verhalten merken wir schon, das etwas passiert und wir vermuten, dass sie beginnt es zu realisieren was sich die nächste Zeit alles ändert.

Nach ihrem Geburtstag muss sie beim Einkaufen auch eine Maske tragen. so wie alle in der Familie auch. Sie freut sich darauf und trägt auch manchmal jetzt schon eine. Kurz nach dem Geburtstag geht es zur Probewoche in die Schule, alleine ohne Freunde und Rückversicherung. Außerdem haben wir ganz spontan einen Platz in einer Therapiegruppe für Wilma bekommen. Hier soll sie lernen, sich nicht so leicht ablenken zu lassen und außerdem soll ihr Selbstwertgefühl gestärkt werden.

 

Was machen wir?

Wir unterstützen Wilma, wo wir können, geben ihr Liebe und Geborgenheit. Ebenso wie klare Strukturen und konsequentes Handeln. Wir ermöglichen Wilma jede Therapie, die sie benötigt. Wir sind wirklich allem offen gegenüber und mindestens genauso gespannt wie Wilma.

So sieht der Alltag zurzeit aus

Wilma geht gerne in den Kindergarten und wenn man sie früher abholt ist sie traurig, weil sie gerne mit ihren Freundinnen spielt. Einen deutlichen Fortschritt verzeichnen wir beim selbstständig beschäftigen. Das klappt viel besser als noch vor 3 Monaten. Sie kommt zwar zwischendurch immer nochmal schauen, ob wir da sind. Sie klammert aber deutlich weniger, es sei denn in neuen Situationen. Nur eines ist wirklich belastend. Die Sache mit dem Schlafen. Sie schläft zwar meist zwölf Stunden, wir sind aber sicher, dass das nicht die reine Schlafzeit ist. Sie ist oft sehr müde und das wirkt sich natürlich auf die Konzentration und ihr Verhalten aus. 

2 Kommentare zu “So viel Veränderung…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.