Introduction

31.03.2013: Success!!!

31.03.2013: Success!!!

Wie eine Trophäe hält Darth Vader den Schwangerschaftstest anstelle seines Lichtschwertes in der Hand. Ich hatte das Geburtstagsgeschenk meiner Freundin dem Sith Lord, der als Spielzeugfigur über unsere DVD-Sammlung wacht, als Zeichen der offensichtlichen Fruchtbarkeit und Kraft meiner Lenden in Obhut gegeben.

 

002_Vader

 

Ich bring’s. Voll!

 

Meine Freundin verdreht die Augen: „Muss das Ding da stehn, wo’s jeder sehen kann? Ich hab da drauf gepinkelt!“

 

Na sicher muss das Ding da stehen.

Meine Freundin hat gut reden: Ihr werden bald alle ansehen, dass sie der reine Quell des Lebens ist. Alle werden ihren runden Bauch bewundern und streicheln wollen, in dem sie stolz das heranwachsende Erdenkind vor sich her trägt.

 

Und ich? Wenn alles gut geht, kann ich die Ernte meiner „Aussaat“ vor ein paar Wochen erst in acht Monaten auf den Arm nehmen.

Logisch muss das da stehen. Als Symbol meines Erfolges, als sichtbarer Beweis meiner Männlichkeit.

 

Albern? Übertrieben? Niemals.

 

Mal ehrlich: welcher Mann weiß schon vorher, dass er zeugungsfähig ist, wenn er sich keinem Fruchtbarkeitstest unterzogen hat?

Ich sag nur: sich gegenseitig in die Eier hauen ab der zwoten Klasse; sich zu lange von Mami die hautenge Feinrippunterhose kaufen lassen; erster Vollrausch schon mit 14; gefährliche Handystrahlung in unmittelbarer Nähe der Familienplanung, wenn das Smartphone in der Kippe steckt; Clubbing, Parties, Festivals – yeah!; beim Donnerstagabendkick mit den Kollegen in der Mauer gestanden und die Hände nicht richtig positioniert – Volltreffer; danach zu lange in der warmen Wanne entspannt; den Laptop beim Zocken mal wieder aufm Schoß abgestellt; beim Fachsimpeln mit den Jungs in der Sauna die Zeit vergessen – die Infertilität (ja, ja, ich hab’s gegoogelt) lauert überall!

Außerdem gab’s da doch mal diesen „Unfall“ mit der einen, wie hieß die auch noch…?

Hätte damals nicht schon was passieren müssen, wenn „da unten“ alles so funktionieren würde, wie es sollte?

Und – SCHWUPPS – schon ist sie da, die Ungewissheit.

 

Is doch klar, wenn ich jetzt erleichtert bin, dass es geklappt hat.

 

Also: Das Ding MUSS da stehen. Und jeder soll es sehen!

0 Kommentare zu “31.03.2013: Success!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.