Introduction

Gewitter …

Gewitter …

Heute Abend hat Wilma das erste Mal seit langem sehr heftig reagiert. Passiert ist eigentlich nicht viel – sie kam zu mir ins Wohnzimmer und kuschelte sich an mich.

Der Plan war eigentlich, den ganzen schönen Dreck und Sand vom Spielplatz in der Badewanne loszuwerden. Der Fernseher im Hintergrund lief mit irgendeiner eigentlich völlig harmlosen Serie, wo es dann plötzlich zu einem Streit kam. 2 Leute schrien sich an, ein Tisch fiel um. Leider war ich zu langsam mit dem abschalten – Wilma fing sofort an zu weinen und wurde regelrecht panisch. Also, richtig panisch. Das war echte Angst, das war Panik. Wir hatten einige Mühe Sie wieder zu beruhigen und es dauerte eine ganze Weile, bis wir sie ins Bett bringen konnten. Sie suchte sehr viel Nähe und versicherte sich immerwieder, das wir da sind. Dabei wurde auch wieder deutlich deutlich, das ‚Mama‘ viel wichtiger als ‚Papa‘ ist – was zumindest ein weiteres Indiz dafür sein könnte, was – oder besser wen – sie als bedrohlich empfindet. Wir haben sie lange nicht mehr so aufgelöst erlebt, selbst die zwischenzeitlichen Besuche bei Ihrer damaligen Bereitschaftspflege hat sich nicht so aufgewühlt. Seit Monaten war dies wieder eine heftige Reaktion auf eigentlich alltägliches, wo zumindest der Verdacht aufkommt, das sie in ihrem kleinen Leben schon viel zuviel – und möglicherweise sehr handfeste Gewalt – erlebt hat. Eine unklare FAS Diagnostik, sicher Vernachlässigung in den ersten 3 Lebensjahren und mögliche Erfahrungen mit häuslicher Gewalt – auch für uns ein Spagat der nicht immer so leicht wegzustecken ist.

Bleibt gesund und achtet auf Eure Kinder!

 

0 comments on “Gewitter …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.