Überraschung für meinen Mann

Nun habe ich also Gewissheit, zwei positive Schwangerschaftstests. Jetzt ist es an der Zeit meinen Mann zu überraschen. Ich bin tierisch aufgeregt.Mein Schwangerschaftstest

Jetzt eine Zigarette gegen die Aufregung

Am liebsten würde ich jetzt eine Zigarette rauchen, so wie sonst auch, bei Aufregung oder Neuigkeiten.

Das werde ich aber natürlich nicht tun! Jetzt ist alles anders, jetzt bin ich nicht mehr nur für mich zuständig. Ich habe oft versucht aufzuhören, bin leider immer wieder in alte Muster verfallen und habe es nicht geschafft. Aber nun wächst ein kleines Wunder in mir, um dieses Wunder zu schützen schaffe ich ALLES!

Wie sag ich es meinem Mann?

Ich arrangiere nun also beide Tests und eine Babymütze, die haben wir zur Hochzeit geschenkt bekommen, im zukünftigen Kinderzimmer und gehe zu meinem Mann.

Er versteht erst nicht was ich von ihm will. Ich öffne also die Kinderzimmertür und deute auf mein Arrangement. Er bedankt sich artig, ohne genauer hinzusehen. Ich bitte ihn doch ein wenig genauer zu schauen und dann dreht er sich ungläubig zu mir um!

Ist das wahr?? Seit wann weißt du es?

Seit zehn Minuten lautet meine Antwort. Da wir unser Glück kaum fassen können halten wir uns erstmal lange Zeit im Arm. Anschließend gehen wir nach nebenan zu meinen Schwiegereltern und verkünden die Neuigkeiten. Beide weinen und freuen sich mit uns.

Anschließend fahren wir noch zu meiner Mama, sie erwartet uns bereits aufgeregt.

Hurra, du bekommst dein Baby im Oktober – kaum zu glauben, das Baby hat den gleichen ET wie du damals.

Ist das Schicksal? Meine Mama schenkt mir noch einen Engelstein, der mich und das Ungeborene schützen soll, dann geht es weiter zum Einkaufen. Wir wollen den positiven Test auf spezielle Art und Weise feiern, wie? Das erfahrt ihr im nächsten Beitrag

Sonnige Grüße und bis bald

Eure Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.